Nachspielzeit: Klima-Verhandlungen in Peru dauern an

Das Ringen um den Abschlusstext der UN-Klimakonferenz in der peruanischen Hauptstadt Lima geht erwartungsgemäß in die Verlängerung. Die Delegationen der 195 Länder schafften es am Abend nicht, bis zum offiziellen Konferenzende zu einer Einigung zu kommen. In Delegationskreisen ging man davon aus, dass sich die Verhandlungen bis tief in die Nacht ziehen. Umweltministerin Barbara Hendricks verließ den Gipfel eine Stunde vor dem offiziellen Ende. Die deutsche Verhandlungsleitung liegt nun in den Händen von Staatssekretär Jochen Flasbarth.