Nächtlicher Brand am mutmaßlichen Fundort von Nazi-Zug

Nahe des mutmaßlichen Fundorts eines deutschen Panzerzugs aus dem Zweiten Weltkrieg in Niederschlesien hat es in der Nacht ein Feuer gegeben. In dem unzugänglichen Waldgelände, durch das die Bahnstrecke verläuft, wurden laut Feuerwehr etwa 200 Quadratmeter Wald zerstört. In einem unterirdischen Versteck wird der angebliche Zug vermutet, über dessen Inhalt heftig spekuliert wird. Da in der Umgebung seit Tagen Möchtegern-Schatzgräber auftauchen, verstärkte die Polizei ihre Patrouillen.