Nahles: Gleiches Rentenrecht in Ost und West ein wichtiger Schritt

Bundessozialministerin Andrea Nahles hat für die geplante Renteneinheit als «einen wichtigen Schritt» 30 Jahre nach der Wiedervereinigung geworben. Nahles räumte in Schwerin ein, dass mit der geplanten Angleichung der Ostrenten aufs Westniveau bis 2020 auch Verluste für künftige Ostrentner einhergehen sollen. Sie sagte aber: «Die größte Ungerechtigkeit ist es, auf Dauer gesehen, wenn es unterschiedliches Rentenrecht in Ost und West gibt.»