Nahles: SPD hat Fehler gemacht

SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat eine offene Analyse des schlechtes Ergebnisses von 25,7 Prozent bei der Bundestagswahl gefordert. Sie dürften jetzt nicht einfach zur Tagespolitik übergehen, sagte sie zum Auftakt des Bundesparteitags in Leipzig. Es gelte die Fehler zu analysieren und zu klären, was zum Akzeptanzverlust beim Wähler geführt habe. Dennoch müsse man nach vorne sehen: Die SPD müsste ihrer Verantwortung für dieses Land gerecht werden. Deshalb verhandele man mit der Union, so Nahles.