Nasa-Mondsonde «Ladee» gestartet

Die Raumsonde «Ladee» ist erfolgreich in Richtung Mond gestartet. Der unbemannte Flugkörper, etwa so groß wie ein Kleinwagen, hob am frühen Morgen an Bord einer Rakete von einem Weltraumbahnhof im US-Bundesstaat Virginia ab. Kurz nach dem Start trennte sich «Lunar Atmosphere and Dust Environment Explorer» kurz «Ladee» von der Rakete und ist jetzt etwa 30 Tage lang unterwegs zur Atmosphäre des Mondes. Die Sonde soll Daten über diese sehr dünne Atmosphäre sammeln und unter anderem nach Wassermolekülen suchen.