Nationalteam beendet Trainingslager - Fokus auf Ungarn

Abschied aus Ascona: Joachim Löw beendet am Freitag mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft das Trainingslager in der Schweiz.

Nationalteam beendet Trainingslager - Fokus auf Ungarn
Samuel Golay Nationalteam beendet Trainingslager - Fokus auf Ungarn

Die abschließende Übungseinheit im Stadio Comunale steht bereits ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das letzte Testspiel vor der Europameisterschaft am Samstag (18.00 Uhr) in Gelsenkirchen gegen Ungarn. «Das Spiel ist schon wichtig, definitiv. Ein positives Ergebnis würde uns natürlich Selbstbewusstsein geben», sagte Weltmeister Mesut Özil zu der Generalprobe gegen den EM-Teilnehmer.

Der einstige Schalker Özil ist voller Vorfreude auf die Partie in seiner Heimatstadt. «Ich freue mich natürlich, dass ich wieder in diesem Stadion spielen darf», erklärte Özil: «Unser Ziel ist es, dass Spiel zu gewinnen.»

Der Bundestrainer kann personell eine deutlich stärkere Mannschaft aufbieten als noch vor einer Woche beim 1:3 in Augsburg gegen die Slowakei. Neben Özil werden diesmal unter anderem auch Torwart Manuel Neuer, Angreifer Thomas Müller, Champions-League-Sieger Toni Kroos und Lukas Podolski mit dabei sein. Podolski feiert am Spieltag seinen 31. Geburtstag, am heutigen Freitag wird Mario Götze 24.

Kapitän Bastian Schweinsteiger möchte wenigstens ein kurzes Comeback nach seiner Knieverletzung feiern. «20 bis 30 Minuten wären gut», hatte der 31-Jährige in der Schweiz angekündigt.

Der DFB-Tross wird am Abend von Lugano nach Dortmund fliegen und im Sporthotel Kaiserau übernachten. Nach dem Abpfiff am Samstagabend entlässt Löw seine 23 EM-Akteure nochmals für zwei Tage nach Hause.

Am Dienstag kommt das Weltmeisterteam in Frankfurt am Main wieder zusammen. Von dort geht es am Nachmittag mit einer Chartermaschine nach Frankreich. Nach der Ankunft im EM-Quartier in Évian-les-Bains am Genfer See findet am Dienstagabend dort gleich ein öffentliches Training zum Willkommen statt.