Nato beschließt Truppenstationierung in Polen und im Baltikum

Die Nato-Verteidigungsminister haben die Stationierung mehrerer tausend Soldaten in Polen und den baltischen Staaten beschlossen. Die an Russland grenzenden Länder fühlen sich seit der Annexion der Krim von dem Nachbarn bedroht. Die Nato will ihnen mehr Schutz bieten und ein Signal der Abschreckung nach Moskau senden. Deutschland zählt zu den vier Staaten, die eine Führungsrolle bei der Truppenstationierung übernehmen. Wahrscheinlich werden mehrere hundert deutsche Soldaten ein Bataillon in Litauen anführen.