Nato-Generalsekretär zeigt sich bestürzt über Absturz eines Kampfjets

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat den Absturz eines griechischen Kampfflugzeugs in Spanien mit zehn Toten als Tragödie bezeichnet. Er sei tieftraurig über das Unglück, sagte Stoltenberg. Das Unglück treffe die gesamte Nato-Familie, da Menschen aus mehreren Nationen ums Leben kamen. Das Flugzeug habe an einer Übung im Rahmen eines Nato-Programms teilgenommen, das dazu diene, die multinationale Kooperation bei Flugeinsätzen zu verbessern. Bei dem Absturz wurden mindestens zehn Menschen in den Tod gerissen sowie 13 weitere verletzt.