Nato will über Verlegung von Militärgerät nach Osten beraten

Die Nato-Verteidigungsminister werden in der nächsten Woche über die Stationierung von schwerem Militärgerät in den östlichen Mitgliedstaaten beraten. Das sei ein Thema, dass sie diskutieren würden, sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Die Verlegung von Militärgerät sei Teil des Nato-Plans für eine erhöhte Einsatzbereitschaft. Stoltenberg wird sich morgen gemeinsam mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Polen die erste große Übung der neuen schnellen Nato-Eingreiftruppe ansehen. Sie ist eine Reaktion auf den Ukraine-Konflikt.