Nato wirft Moskau Verstoß gegen Ukraine-Abkommen vor

Nach Auffassung der Nato verstößt Russland massiv gegen das Waffenstillstandsabkommen für die Ostukraine. Man sehe weiterhin russische Unterstützung für die Separatisten - durch Ausrüstung, Truppen und Training. Russland bewege Truppen und Ausrüstung immer noch hin und her über die offene Grenze zur Ukraine, berichtete die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» unter Berufung auf die Nato. Zur Ausrüstung gehörten Kampfpanzer, gepanzerte Fahrzeuge, Artillerie und Luftverteidigungssysteme.