NBA-Auftaktsieg für Nowitzki - Pleiß nur Zuschauer

Dirk Nowitzki ist mit den Dallas Mavericks erfolgreich in die neue NBA-Saison gestartet. Das Team aus Texas setzte sich mit 111:95 bei den Phoenix Suns durch. Nowitzki erzielte in der Partie elf Punkte. Auf die meisten Zähler bei den Gästen kam Raymond Felton mit 18.

NBA-Auftaktsieg für Nowitzki - Pleiß nur Zuschauer
Larry W. Smith NBA-Auftaktsieg für Nowitzki - Pleiß nur Zuschauer

Insgesamt trugen sich acht Spieler des ehemaligen NBA-Meisters mit zweistelligen Punktewerten ein. Die Entscheidung fiel im dritten Viertel, das die Mavs mit 34:21 klar für sich entschieden.

Nowitzkis Nationalmannschaftskollege Tibor Pleiß erlebte zuvor die Niederlage von Utah Jazz nur von der Bank aus. Beim 87:92 gegen die Detroit Pistons bekam der 2,18 Meter große gebürtige Kölner keine Einsatzzeit. Derrick Favors war mit 26 Punkten Utahs erfolgreichster Werfer. Bei Detroit erzielte Reggie Jackson 19 Zähler. Pleiß war vom FC Barcelona zu den Utah Jazz gewechselt.

Nicht zum Einsatz kam auch Chris Kaman. Der 33-Jährige durfte sich aber wenigstens über einen Sieg seiner Portland Trail Blazers freuen. Vor heimischer Kulisse setzte sich die Mannschaft mit 112:94 gegen die New Orleans Pelicans durch. Überragender Spieler der Hausherren war CJ McCollum mit 37 Punkten.

Am Vortag hatte Dennis Schröder mit den Atlanta Hawks ebenfalls gegen die Detroit Pistons verloren. Die Partie war 94:106 ausgegangen. Schröder hatte mit 20 Punkten und 4 Assists als erfolgreichster Hawks-Profi die Auftakt-Niederlage auch nicht abwenden können.