Nebel in München: DFB-Team startet verspätet nach Spanien

Mit leichter Verspätung ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Morgen zum letzten Länderspiel des Jahres nach Spanien aufgebrochen. Der Abflug der DFB-Chartermaschine verzögerte sich am Münchner Flughafen wie bei vielen anderen Flügen auch wegen Nebels. Rund 25 Minuten später als geplant hob das 19-köpfige Team von Bundestrainer Joachim Löw Richtung Vigo ab. Im Estadio Balaídos trifft der Weltmeister morgen auf seinen Vorgänger Spanien.