Nepals Informationsminister: Mehr als 1450 Tote bei Erdbeben

Bei dem schweren Erdbeben im Himalaya sind nach Regierungsangaben allein in Nepal mehr als 1450 Menschen ums Leben gekommen. Das sagte Informationsminister Minendra Rijal am Abend vor Journalisten. Die endgültige Zahl der Toten können noch viel höher liegen. In mehreren Staaten Asien hatte die Erde tagsüber heftig gebebt, Nepal war jedoch am schlimmsten betroffen. Erste Hilfsmaßnahmen sind schon angelaufen: Indiens Luftwaffe will mehrere Flugzeuge mit Nahrungsmitteln und Rettungsausrüstung schicken.