Nervosität im Dax vor US-Zinsentscheidung

Der deutsche Aktienmarkt ist am Donnerstag nervös in den Handel gestartet. Vor der mit Spannung erwarteten Zinsentscheidung in den USA, die am Abend mitteleuropäischer Zeit verkündet wird, herrscht Börsianern zufolge große Vorsicht.

Nervosität im Dax vor US-Zinsentscheidung
Fredrik Von Erichsen Nervosität im Dax vor US-Zinsentscheidung

Während vorbörslich gute Vorgaben der Wall Street für positive Stimmung gesorgt hatten, dämpften die zum Handelsschluss wieder ins Minus gedrehten chinesischen Börsen zuletzt die Laune.

Der Dax rutschte in den ersten Minuten mit 0,11 Prozent ins Minus auf 10 216,36 Punkte, der MDax der mittelgroßen Aktienwerte verlor 0,19 Prozent auf 19 705,84 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax hielt sich mit 0,04 Prozent im Plus bei 1755,98 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand 0,10 Prozent tiefer bei 3248,70 Punkten.