Nervosität vor EU-Gipfel - Spitzenpolitiker warnen vor Scheitern

Kurz vor dem entscheidenden Gipfel zu den britischen EU-Reformforderungen haben Spitzenpolitiker mit drastischen Worten vor einem Scheitern gewarnt. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sprach in Brüssel von einer «dramatischen Lage» historischen Ausmaßes. EU-Gipfelchef Donald Tusk hatte gewarnt, das Risiko eines Bruchs in der EU sei real. Die Verhandlungen um die von London geforderten EU-Reformen sollen Donnerstag und Freitag bei dem Treffen der europäischen Staats- und Regierungschefs abgeschlossen werden.