Netanjahu bestätigt Versöhnungsabkommen mit der Türkei

 Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat eine Einigung auf ein Versöhnungsabkommen mit der Türkei bestätigt. Das sei ein wichtiger Schritt, um die Beziehungen zu normalisieren, sagte der Ministerpräsident nach Angaben seines Büros. Die Einigung werde «immens positive» Konsequenzen für die israelische Wirtschaft haben, sagte Netanjahu. Die Beziehungen der beiden einstigen Partner in der Region waren seit einem tödlichen Zwischenfall 2010 im Mittelmeer nachhaltig gestört.