Netzbetreiber Tennet erhöht Netzentgelte - Strom wird teurer

Der Stromnetzbetreiber Tennet erhöht seine Preise und begründet das mit den Folgekosten der Energiewende. «Unsere Netzentgelte werden zum Jahreswechsel um 80 Prozent steigen», sagte Tennet-Chef Urban Keussen dem «Handelsblatt». Für den Stromkunden bedeutet das höhere Stromrechnungen: Nach Angaben Keussens muss ein Drei-Personen-Haushalt rund 30 Euro mehr im Jahr bezahlen. «Hauptursache für den Anstieg ist, dass der Netzausbau nicht so schnell voran kommt wie der Zubau der Erneuerbaren.» Der Großteil des Anstiegs gehe auf das Konto von «netzstabilisierenden Notmaßnahmen».