Neue Explosionen und Feuer an Unglücksstelle in Tianjin

Neue Explosionen haben die Unglücksstelle in Tianjin in China erschüttert. Mindestens 85 Menschen waren durch das schwere Explosionsunglück in der Nacht auf Donnerstag ums Leben gekommen. Wie die Nachrichtenagentur China News Service berichtete, sei nun plötzlich wieder ein größeres Feuer aufgeflammt. Reporter vor Ort hätten sieben oder acht Explosionen gehört. Von mindestens drei Stellen sei starker Rauch hochgestiegen.