Neue Gutachten zu Feuertod: Beteiligung von Polizisten möglich

Zehn Jahre nach dem Feuertod des Afrikaners Oury Jalloh in einer Dessauer Zelle halten neue Gutachten eine Beteiligung von Polizisten für wahrscheinlich.

Neue Gutachten zu Feuertod: Beteiligung von Polizisten möglich
Jörg Carstensen Neue Gutachten zu Feuertod: Beteiligung von Polizisten möglich

Es spreche wenig dafür, dass der Brand von dem Opfer selber gelegt wurde, sagten mehrere Experten aus dem Ausland am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Berlin. Die Gutachter - zwei Brandsachverständige, ein Rechtsmediziner und ein Experte für Giftstoffe - fanden in den Unterlagen zu dem Fall aber auch keine Beweise für die Mordthese der «Initiative in Gedenken an Oury Jalloh».

Diese sieht Polizisten als Täter. Die Justiz hatte in mehreren Prozessen keine Anhaltspunkte für eine Fremdbeteiligung am Tod des Afrikaners in einer Polizeizelle im Januar 2005 gefunden.