Neue Hinweise auf Brandstiftung in bayerischem Flüchtlingsheim

Nach dem Brandanschlag auf ein noch leerstehendes Flüchtlingsheim im oberbayerischen Reichertshofen haben die Ermittler erste Hinweise auf einen Brandbeschleuniger gefunden. Das erhärte den Verdacht auf eine vorsätzliche Tat, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler befragten auf der Suche nach möglichen Zeugen weiter Anwohner. In den ehemaligen Gasthof sollten im September 67 Asylbewerber einziehen. Unbekannte hatten dort in der Nacht zu Donnerstag an zwei Stellen Feuer gelegt.