Neue Hoffnung für Middelhoff: Gericht setzt Haftbefehl aus

Nach mehr als fünf Monaten Untersuchungshaft kann der frühere Topmanager Thomas Middelhoff wieder auf die Freiheit hoffen. Das Landgericht Essen setzte den Haftbefehl gegen den 61-Jährigen außer Vollzug, wie das Gericht mitteilte. Vor einer Haftentlassung müsse Middelhoff aber Auflagen erfüllen. Middelhoff leidet an einer Autoimmunerkrankung, die nach Darstellung seiner Anwälte in der Haft aufgetreten ist. Der frühere Chef des inzwischen pleitegegangenen Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor war wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.