Neue kroatische Regierung wegen Korruptionsaffäre am Ende

Die erst seit Januar amtierende Regierung im jüngsten EU-Land Kroatien steht bereits vor ihrem Ende. Das bestätigte die Reformpartei Most der Zeitung «Jutarnji list» in Zagreb. Danach werden die Most-Abgeordneten im Parlament für die Amtsenthebung des stellvertretenden Regierungschefs und Vorsitzenden der großen HDZ-Regierungspartei Tomislav Karamarko stimmen. Karamarko ist der alles beherrschende Faktor in der christlich-konservativen HDZ. Der Spitzenpolitiker steht im Zentrum einer Korruptionsaffäre.