Neue Mission zur Rettung von Bootsflüchtlingen startet

Zur Unterstützung Italiens bei der Überwachung seiner Küstengewässer startet heute die EU-Mission «Triton». Damit geht Europa bei der Rettung von Bootsflüchtlingen neue Wege. Jedes Jahr sterben im Mittelmeer Tausende Migranten. «Triton» läuft unter dem Dach der EU-Grenzschutzagentur Frontex. Menschenrechtler kritisieren, dass künftig vor allem die Grenzsicherung im Mittelpunkt stehe und nicht mehr die Rettung von Menschen in Not.