Neue Nationalgalerie in Berlin schließt wegen Sanierung

Die Neue Nationalgalerie hat am Mittwoch ein letztes Mal vor der Schließung regulär geöffnet. Der Bau von Mies van der Rohe wird mehrere Jahre lang saniert.

Neue Nationalgalerie in Berlin schließt wegen Sanierung
Jens Kalaene Neue Nationalgalerie in Berlin schließt wegen Sanierung

Die Sammlung moderner Kunst mit Schlüsselwerken von Pablo Picasso bis Andy Warhol, von Ernst Ludwig Kirchner bis Gerhard Richter wandert weitgehend ins Depot.

Zuletzt war in der Nationalgalerie David Chipperfields «Intervention» mit 144 Baumstämmen zu sehen. An Silvester ist das Museum bis 18.00 geöffnet. Im Januar gibt die Band Kraftwerk zum Kehraus acht Konzerte - die sind ausverkauft.

Nach dem Pergamonaltar, der ebenfalls wegen Sanierung voraussichtlich bis 2019 nicht zu sehen ist, muss die Hauptstadt damit langfristig auf ein zweites kulturelles Highlight verzichten. Auch die Berlinische Galerie ist derzeit wegen Bauarbeiten geschlossen.