Neue TTIP-Dokumente zeigen laut Greenpeace Gefahr für Energiewende

Die deutsche Energiewende könnte durch die Gespräche der EU mit den USA über das TTIP-Abkommen nach Einschätzung von Greenpeace ausgebremst werden. Die Umweltorganisation stellte Verhandlungsdokumente zum Bereich Energie ins Internet, über die in der heute beginnenden Verhandlungsrunde gesprochen wird. Darin heißt es, dass beim Zugang zu Netzen nicht zwischen Energiearten unterschieden werden soll - Greenpeace sieht daher den in Deutschland geltenden Einspeisevorrang für Erneuerbare Energien in Gefahr.