Neuer Bundestag kommt zusammen - Merkel bleibt geschäftsführend

Der neu gewählte Bundestag kommt heute zu seiner ersten Sitzung zusammen. Die 631 Abgeordneten werden den Bundestagspräsidenten wählen. Die Wiederwahl des CDU-Politikers Norbert Lammert gilt als sicher. Am Nachmittag erhalten Kanzlerin Angela Merkel und die Minister ihrer schwarz-gelben Regierung von Bundespräsident Joachim Gauck die Entlassungsurkunden. Das schreibt das Grundgesetz vor. Die Regierung bleibt allerdings geschäftsführend im Amt, bis das Parlament den neuen Regierungschef wählt.