Neuer Motor für Vettel: Zehn Plätze zurück beim US-Start

Sebastian Vettel bekommt für den möglicherweise titelentscheidenden Großen Preis der USA einen neuen Motor in seinen Ferrari und muss daher zehn Plätze in der Startaufstellung nach hinten rücken.

Neuer Motor für Vettel: Zehn Plätze zurück beim US-Start
Valdrin Xhemaj Neuer Motor für Vettel: Zehn Plätze zurück beim US-Start

Das bestätigte der viermalige Formel-1-Weltmeister im Fahrerlager auf dem Circuit of the Americas. Damit steigen die Chancen von WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton von Mercedes, beim US-Rennen den vorzeitigen Titelgewinn perfekt zu machen. Sollte Hamilton den 16. Saisonlauf gewinnen, müsste Vettel mindestens Zweiter werden, um im Titelrennen zu bleiben.

Im WM-Klassement liegt der Heppenheimer 66 Punkte hinter dem Briten. Dritter ist Hamiltons Teamkollege Nico Rosberg. «Es ist nicht schön, wenn man zehn Plätze zurück muss», räumte Vettel ein. Er betonte aber, dass man sich «schon vor langer Zeit» für diesen Plan entschieden habe.