Neues Job-Barometer prognostiziert Stagnation auf Arbeitsmarkt

Arbeitsmarktforscher rechnen bis zum Jahresanfang 2014 nur mit wenig Bewegung auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Neues Job-Barometer prognostiziert Stagnation auf Arbeitsmarkt
Sven Hoppe Neues Job-Barometer prognostiziert Stagnation auf Arbeitsmarkt

Nach Abzug von Saisoneinflüssen werde die Arbeitslosigkeit in den kommenden drei Monaten sogar leicht steigen, prognostizierte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Montag in Nürnberg.

«Ein günstiger Trend zeichnet sich derzeit nicht ab», stellte das Institut fest. Die Forscher berufen sich dabei auf den neuen «IAB-Arbeitsmarktmonitor».

Grundlage für das neue Prognoseinstrument ist eine monatliche Befragung aller 156 Arbeitsagenturen. Im Oktober steht der Indikator danach bei 99,6 Punkten. Werte unter 100 signalisieren steigende Arbeitslosigkeit.