Neues Pflegegesetz: Mehr Leistungen und höhere Beiträge

Demenzkranke Menschen werden erstmals voll in den Leistungskatalog der Pflegeversicherung einbezogen. Die Leistungen für pflegebedürftige Menschen sollen ausgeweitet werden. Das hat der Bundestag beschlossen. Pflegende Angehörige werden in der Renten- und Arbeitslosenversicherung besser abgesichert, damit Patienten länger zu Hause betreut werden können. Das sind wesentliche Punkte der zweiten Stufe der Pflegereform. Das Pflegestärkungsgesetz führt einen neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff ein. Demenz-Patienten sollen gleichen Zugang zu Pflegeleistungen bekommen wie körperlich Behinderte.