Neues WLAN-Format für das vernetzte Zuhause

Ein neuer stromsparender WLAN-Standard soll einen Schub für das vernetzte Zuhause geben. Die Industriegruppe Wi-Fi Alliance stellte auf der Technik-Messe CES in Las Vegas die Norm «Wi-Fi HaLow» vor, die die Reichweite heutiger Netze verdoppeln soll.

Damit geht die Branche ein Problem an, das Smarthome-Anwendungen bislang noch bremst: Heutige WLAN-Formate verbrauchen relativ viel Strom und die meist verwendete Ausweichlösung Bluetooth hat eine geringere Bandbreite. Das kann man zum Beispiel beim Tempo verschlüsselter Verbindungen zwischen Geräten im Haus zu spüren bekommen. WiFi HaLow, das die Versionsbezeichnung IEEE 802.11ah bekam, arbeitet im Frequenzband 900 MHz und soll leichter durch Wände gehen sowie für eine stabilere Verbindung sorgen.