Neun Katzen sterben bei Feuer in Erfurt - sieben Verletzte

Neun Hauskatzen sind bei einem Wohnungsbrand in Erfurt ums Leben gekommen. Sieben Bewohner des Mehrfamilienhauses kamen zudem mit Verdacht auf Rauchvergiftungen ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Gestern Abend hatte es in einer Wohnung eine Verpuffung gegeben. Daraufhin entzündete sich das Feuer. Auslöser war nach ersten Erkenntnissen ein falsch beheizter Kamin. Die Räume waren nicht mehr bewohnbar. Ruß und Löscharbeiten zogen auch angrenzende Wohnungen in Mitleidenschaft.