Neureuther gespannt auf Ski-Klassiker in Adelboden

Nach seinem zweiten Platz im Slalom von Zagreb spürt Skirennfahrer Felix Neureuther große Vorfreude auf den Auftritt in Adelboden am Wochenende.

Neureuther gespannt auf Ski-Klassiker in Adelboden
Antonio Bat Neureuther gespannt auf Ski-Klassiker in Adelboden

Der Weltcup-Stopp im Schweizer Westen sei «immer einer der ganz großen Klassiker im Skirennsport», sagte der 30-Jährige, der vor einem Jahr den Riesenslalom «auf einem der schwierigsten Hänge im Weltcup überhaupt» gewann. Die Piste in Adelboden sei anspruchsvoll wie nur wenige Strecken. «Es ist brutal steil, viele Übergänge sind drin, unruhig, schlechtes Licht, dann zum Schluss der massive Steilhang», sagte er.

Der Bayer war beim Nachttorlauf in Zagreb nur von seinem österreichischen Dauerrivalen Marcel Hirscher geschlagen worden. In seinen vergangenen neun Slalom-Rennen im Weltcup schaffte es Neureuther bei der Siegerehrung jedes Mal aufs Podest. In Adelboden stehen an diesem Wochenende ein Riesenslalom am Samstag und ein Slalom am Sonntag an.