Neureuther scheidet im Riesenslalom in Kranjska Gora aus

Die deutschen Skirennfahrer haben erneut eine gute Ausgangsposition verspielt und beim Riesenslalom in Kranjska Gora einen Podestplatz verpasst.

Neureuther scheidet im Riesenslalom in Kranjska Gora aus
Antonio Bat Neureuther scheidet im Riesenslalom in Kranjska Gora aus

Als Dritter des ersten Durchgangs rutschte Felix Neureuther im zweiten Lauf weg und schied aus. «Das ist schade. Aber lieber so als durchgereicht zu werden», sagte Neureuther in der ARD. Vergangene Woche war er im zweiten Durchgang schon einmal zurückgefallen. «Das war heute der richtige Schritt in die richtige Richtung - morgen dann ins Ziel», meinte der 31-Jährige.

Stefan Luitz kam zum Auftakt des langen Weltcup-Wochenendes in Slowenien auf den geteilten zehnten Rang. Fritz Dopfer blieb auf der verkürzten Strecke erneut unter seinen Möglichkeiten und wurde 22. Ein schwächeres Team-Resultat gab es in einem Riesentorlauf für den Deutschen Skiverband zuletzt im Oktober 2013 beim Saisonstart in Sölden.

Alexis Pinturault aus Frankreich sicherte sich den vierten Riesenslalom-Sieg in Serie vor den beiden Österreichern Philipp Schörghofer und Marcel Hirscher. Henrik Kristoffersen aus Norwegen belegte Rang vier und hat in der Gesamtwertung nun 293 Punkte Rückstand auf Hirscher. In der Disziplinwertung führt der Österreicher noch mit 91 Zählern vor Pinturault.