Finanzminister beraten über Lage der öffentlichen Haushalte

Die Finanzminister der Länder kommen heute zu ihrer Jahreskonferenz zusammen. Bis zum Freitag beraten sie unter anderem über die Finanzlage der öffentlichen Haushalte und Maßnahmen zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens. Nach der jüngsten Steuerschätzung können Bund, Länder und Kommunen bis zum Jahr 2019 auf 38,3 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen hoffen als bisher geplant. Viele Bundesländer kommen aber nach wie vor nicht ohne Neuverschuldung aus. Damit muss allerdings spätestens 2020 Schluss sein, wenn die Schuldenbremse in Kraft tritt.