Neuwahl des Parlaments in der Türkei am 1. November

Der Wahltermin in der Türkei steht nun offiziell fest: Am 1. November werden die Türken erneut dazu aufgerufen, ihre Stimme für das Parlament abzugeben. Die Wahlkommission hat sich nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu auf den Termin geeinigt. Ministerpräsident und AKP-Chef Ahmet Davutoglu war es nach der letzten Wahl nicht gelungen, eine Koalitionsregierung zu bilden. Er hat nun fünf Tage Zeit, ein Übergangskabinett zu bilden. Entsprechend ihrer Stärke im Parlament müssen darin alle Parteien vertreten sein.