Neuwahl zum Parlament in der Türkei begonnen

In der Türkei hat die Neuwahl des Parlaments begonnen. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte die Neuwahl ausgerufen, als nach der Abstimmung im Juni keine Regierungskoalition zustande kam. Damals hatte Erdogans islamisch-konservative AKP erstmals seit der Übernahme der Regierung im Jahr 2002 die absolute Mehrheit der Sitze verfehlt. Umfragen sagen ein ähnliches Ergebnis wie im Juni voraus. Eine künftige AKP-Alleinregierung wäre demnach erneut unwahrscheinlich.