New York gedenkt der Opfer der Terroranschläge vom 11. September

Stille Trauer um die Opfer der Terroranschläge in New York: Bei einer Gedenkfeier im Schatten des neuen World Trade Center haben Angehörige die Namen der fast 2700 Toten auf Ground Zero verlesen. Bürgermeister Michael Bloomberg, der bald nach den schweren Verlusten vom 11. September 2001 das Amt übernommen hatte, sprach den Hinterbliebenen ein letztes Mal sein Mitgefühl aus. Sein Nachfolger wird bei den Wahlen Anfang November bestimmt. Dudelsackpfeifer der Feuerwehr begleiteten die Zeremonie am World Trade Center Memorial.