«New York Times»: Nur ein Pilot bei Absturz im Cockpit

Beim Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen ist nach Informationen der «New York Times» nur ein Pilot im Cockpit gewesen. Das berichtet die Zeitung unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Ermittler. Demnach soll aus den Aufnahmen des bereits gefundenen Sprachrekorders hervorgehen, dass einer der Piloten vor dem Sinkflug das Cockpit verlassen und anschließend vergeblich versucht habe, die Tür zu öffnen, um wieder ins Cockpit zu kommen. Von der französischen Untersuchungsbehörde BEA war noch keine Stellungnahme zu erhalten.