«A World Beyond» enttäuscht an Kinokassen in den USA

George Clooneys neuer Film hat zwar in den Kinos der USA und Kanadas die Führung übernommen, aber dennoch die Erwartungen enttäuscht. «A World Beyond» spielte an seinem ersten Wochenende nach Angaben von Boxoffice Mojo etwas mehr als 40 Millionen Dollar (36 Millionen Euro) ein.

«A World Beyond» enttäuscht an Kinokassen in den USA
Facundo Arrizabalaga «A World Beyond» enttäuscht an Kinokassen in den USA

Da der Film aber 190 Millionen gekostet haben soll, dürften die Produzenten enttäuscht sein. Zumal gleich dahinter mit 38,5 Millionen Dollar «Pitch Perfect 2» kommt - die Fortsetzung einer munteren Musikkomödie, die schon in der zweiten Woche läuft und noch nicht einmal 30 Millionen Dollar kostete.

Der Clooney-Film - Originaltitel: «Tomorrowland», deutscher Titel: «A World Beyond» - verweist auf eine Attraktion in einem Disney-Vergnügungspark. Der Science-Fiction-Film mit George Clooney und Hugh Laurie («Dr. House») war in Russland und Mexiko sehr erfolgreich, ansonsten aber nur mittelmäßig.

In «Pitch Perfect 2» führt Anna Kendrick eine A-cappella-Gruppe zum Sieg gegen eine Truppe aus Deutschland namens «Das Sound Machine». Ihr Konkurrent wird von Flula Borg gespielt, der im echten Leben ein in Kalifornien lebender deutscher DJ ist. An dritter Stelle kommt «Mad Max - Fury Road» mit 32,1 Millionen Dollar.

Die Superhelden von «Avengers: Age of Ultron» bringen noch 27,8 Millionen Dollar ein - nicht schlecht für einen Film, der schon in der fünften Woche läuft. Insgesamt hat der Film 411 Millionen Dollar eingespielt. Gleich dahinter mit 26,5 Millionen Dollar kommt der zweite Einsteiger: «Poltergeist». Die Neuauflage des Klassikers von 1982 schnitt damit besser als erwartet ab und war mit 32 Millionen Dollar auch vergleichsweise günstig.