Feuer auf Gelände eines US-Kernkraftwerks nach kurzer Zeit gelöscht

Auf dem Gelände des unweit der US-Millionenmetropole New York gelegenen Kernkraftwerks Indian Point hat es gebrannt. Das Feuer sei in einer Transformator-Anlage ausgebrochen, die im nicht-nuklearen Bereich des Kraftwerks stehe. Das sagte ein Sprecher des Betreibers Entergy dem Sender CBS New York. Die Sprinkleranlage sei angesprungen und habe den Brand gelöscht. Über der Anlage stieg eine Rauchwolke auf. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe zu keinem Zeitpunkt bestanden, teilte das Unternehmen bei Twitter mit. Die Anlage liegt etwa 70 Kilometer nördlich von New York City.