Gentleman tritt bei Vereinten Nationen auf

Der Reggae-Musiker Gentleman (40) tritt bei den Vereinten Nationen in New York auf. Der in Osnabrück geborene und in Köln aufgewachsene Sänger werde am kommenden Dienstag gemeinsam mit rund 140 anderen Musikern ein Konzert im Saal der UN-Vollversammlung geben, teilten die Vereinten Nationen am Donnerstag mit.

Gentleman tritt bei Vereinten Nationen auf
Jan-Philipp Strobel Gentleman tritt bei Vereinten Nationen auf

Das Konzert solle ein Zeichen im Kampf gegen den Klimawandel sein. Gentleman, der mit Alben wie «Confidence» und «Diversity» in Deutschland die Spitze der Charts erreichte, werde mit dem jamaikanischen Sänger Ky-Mani Marley und dem US-Rapper Matisyahu den Song «We Are» vortragen. Der Saal der UN-Vollversammlung wird öfter für Konzerte genutzt. Unter anderem traten dort schon Beyoncé, Pharrell Williams und Stevie Wonder auf.