US-Aktienmarkt schwächelt - IBM zieht Dow Jones nach unten

Die laufende Quartalsberichtssaison der Unternehmen hat den Anlegern an der Wall Street die Laune verdorben. Für Molltöne sorgte insbesondere IBM. Der Dow Jones gab dann auch mit einem Minus von 1,00 Prozent auf 17 919,29 Punkte deutlich nach. Beim Computer-Urgestein IBM war der Umsatz im abgelaufenen Quartal gesunken und auch beim Gewinn musste der Konzern Abstriche machen. Der Kurs des Euro erholte sich ein Stück weit von seinen jüngsten Verlusten. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0939 US-Dollar.