US-Justizministerin: Fußball-Funktionären drohen 20 Jahre Haft

Den verdächtigen Fußball-Funktionären im FIFA-Korruptionsskandal drohen bis zu 20 Jahre Haft. Das sei die Höchststrafe in solchen Fällen von organisierter Kriminalität, sagte US-Justizministerin Loretta Lynch. «Sie haben das weltweite Fußballgeschäft korrumpiert, um sich selbst zu bereichern», warf sie den neun Fußballfunktionären und fünf Geschäftsmännern vor. Die meisten der in Zürich festgenommenen FIFA-Funktionäre widersetzen sich einer Auslieferung an die USA. Im Verhör gaben sechs von ihnen an, sich gegen die Überstellung wehren zu wollen.