Niederländer soll Mitglied belgischer Terror-Zelle sein

Im Zusammenhang mit der Anti-Terroraktion in Belgien ist nun auch ein Niederländer ins Visier der Ermittler geraten. Die niederländische Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen gegen einen 18-jährigen Mann aus Utrecht ein. Sein Pass war in der vergangenen Woche beim Anti-Terroreinsatz der belgischen Polizei in Verviers gefunden worden. Die Polizei durchsuchte die elterliche Wohnung des Mannes in Utrecht und beschlagnahmte dabei Laptops und Handys. Die Eltern hatten ihren Sohn im September als vermisst gemeldet.