Niedrigwasser des Rheins sinkt immer weiter - Probleme für Schiffe

Das sinkende Niedrigwasser des Rheins beeinträchtigt die Schifffahrt immer mehr. Die Schiffe könnten nur noch die Hälfte oder ein Drittel laden, heißt es vom Wasser- und Schifffahrtsamt Bingen. In den nächsten zehn Tagen werde das Wasser wohl weiter sinken. Laut Deutschem Wetterdienst könnten bei anhaltender Trockenheit demnächst neue Negativrekorde bei Flusspegeln fallen. Der Oktober war im Jahresvergleich als neunter Monat in Folge zu trocken. Auch die Elbe und vor allem die Donau zeigen niedrige Wasserstände.