Niersbach zu Schweizer Ermittlungen: Erst um Klarheit bemühen

Der ehemalige DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat nach eigenen Angaben nur über die Medien vom Ermittlungsverfahren der Schweizer Bundesanwaltschaft gegen ihn erfahren. Wie Niersbach der «Bild»-Zeitung sagte, wolle er sich zunächst um «Klarheit bemühen». Im Zusammenhang mit der bisher unaufgeklärten Affäre um das WM-Sommermärchen 2006 hatte die Schweizer Bundesanwaltschaft mitgeteilt, sie habe bereits im letzten November ein Strafverfahren gegen Franz Beckenbauer sowie die ehemaligen DFB-Spitzenfunktionäre Niersbach, Theo Zwanziger und Horst. R. Schmidt eröffnet.