Nigeria meldet Waffenruhe mit Terrormiliz Boko Haram

Nigerias Armee hat nach eigenen Angaben eine Waffenruhe mit der islamistischen Terrormiliz Boko Haram vereinbart. Das teilte der Stabschef der Streitkräfte laut einer nigerianischen Zeitung mit. Es gebe Hinweise darauf, dass die Freilassung der vor einem halben Jahr von Boko Haram entführten mehr als 200 Schülerinnen Teil der Vereinbarung sei. Ein Regierungssprecher sagte, es habe dazu Gespräche im Tschad gegeben. Nigeria hatte ähnliche Verlautbarungen auch schon früher gemacht. Sie waren dann aber von Boko Haram dementiert worden.