Nigerias Armee befreit weitere Mädchen aus Islamistengwalt

Die nigerianischen Streitkräfte haben im Nordosten des Landes weitere Frauen und Mädchen aus der Gewalt der Islamistenmiliz Boko Haram befreit. Ihre genaue Zahl ist noch unklar. Bei der Militäraktion im dichten Sambisa-Wald seien ein Soldat getötet und vier weitere verletzt worden, zitierte die Zeitung «Premium Times» einen Armeesprecher. Hunderte Boko-Haram-Kämpfer seien bei stundenlangen Gefechten getötet worden, hieß es.