Nigerias Militär befreit fast 180 Geiseln aus Boko-Haram-Gewalt

Das nigerianische Militär hat nach eigenen Angaben fast 180 Menschen aus der Gewalt der Boko Haram befreit und einen der Anführer der Terrormiliz lebend gefasst.

Nigerias Militär befreit fast 180 Geiseln aus Boko-Haram-Gewalt
Str Nigerias Militär befreit fast 180 Geiseln aus Boko-Haram-Gewalt

Unter den befreiten Geiseln seien über 100 Kinder und fast 70 Frauen, berichtete die Zeitung «Premium Times» am Sonntagabend unter Berufung auf eine Mitteilung des Armeesprechers Tukur Gusau.

Bei dem Einsatz nahe der Stadt Maiduguri im nordöstlichen Bundesstaat Borno seien zahlreiche Lager der Islamisten erobert worden. Wann das Militär zuschlug, blieb unklar.

Entführte Frauen und Mädchen werden von den Extremisten häufig zum Übertritt zum Islam gezwungen, zwangsverheiratet oder als Sklavinnen missbraucht. Kinder werden dazu benutzt, Sicherheitskräfte auszuspionieren, Material und Waffen zu transportieren und auch bei Angriffen mitzuwirken. Bei dem blutigen Terror der Boko Haram sind seit 2009 mindestens 14 000 Menschen ums Leben gekommen.