«No more Hiroshimas. No more Nagasakis» - Japan gedenkt der Opfer

Mit einem Appell zum Frieden und zur Abschaffung aller Atomwaffen in der Welt hat die japanische Stadt Hiroshima des Atombombenabwurfs vor 70 Jahren gedacht. Tausende von Menschen versammelten sich zu einer Schweigeminute um 8.15 Uhr Ortszeit, dem Zeitpunkt, als die Amerikaner 1945 die erste im Krieg eingesetzte Atombombe über der westjapanischen Stadt abwarfen. Hiroshimas Bürgermeister Kazumi Matsui forderte in seinem Friedensappell die Abschaffung aller Atomwaffen. Die Überlebenden litten noch heute physisch und psychisch unter den Folgen der Verstrahlung.